Ein ganz besonderer Geburtstag.

5jähriges Jubiläum des Bonthe Youth Resouce Centers (BYRC)

Happy Birthday sang Stevie Wonder 1980 als Dank an den US-Bürgerrechtler Martin Luther King. Dies greifen wir gern auf um unser „Happy Birthday“ als Dank an alle Unterstützer zu senden.

Das BYRC ist am 1. Oktober 2018 fünf Jahre alt geworden und wir sind mächtig stolz!

 Die Musik wird aufgebaut.

Die Musik wird aufgebaut.

Der Geburtstag wurde auf dem Gelände des Ausbildungszentrums in Bonthe festlich gefeiert. Zur Eröffnung der Feier wurde ein Fußballspiel einer Mannschaft der Ortsverwaltung gegen Azubis des BYRC ausgetragen. Als Zeichen der besonderen Wertschätzung lief als Mannschaftskapitän der Ortsverwaltung der Bürgermeister Mr. Sandi höchstpersönlich auf. Darüber, dass sein Team dann 3:2 gewann werden wir mit ihm noch reden müssen, aber immerhin: fünf Tore zum fünften Geburtstag.

 Team BYRC mit Centermanager als Kapitän

Team BYRC mit Centermanager als Kapitän

 Team Ortsverwaltung mit Bürgermeister am Mikro

Team Ortsverwaltung mit Bürgermeister am Mikro

Danach wurden unter großer Beteiligung der Bevölkerung von Bonthe Reden gehalten, deren Inhalt wir als eine Mischung aus Rückschau und Ausblick hier in Auszügen wiedergeben möchten.

Rede von uns, Lutz und Britta, englisch vorgetragen von Centermanager Brima B. Garrick, übersetzt in den örtlichen Dialekt Krio von Michael Solomon, unserem Vertreter von Green Scenery in Bonthe:

Liebe Menschen von Bonthe,
seit nunmehr fünf Jahren ist das BYRC in Betrieb und ermöglicht es jungen Menschen durch eine Berufsausbildung eine gute Basis für ihre Zukunft zu schaffen. Wir feiern heute also den fünften Geburtstag des Bonthe Youth Resource Centers (BYRC).

Die finanziellen Mittel für dieses Projekt kommen seit fünf Jahren aus Hamburg in Deutschland. Nur durch das private Investment von Britta und Lutz, den Eigentümern von BYRC, die Unterstützung der Apostelkirche, der Heisenbergschule, des Rotaryclubs, diverser Firmen und Privatpersonen konnte dieses Projekt realisiert werden. Bisher wurden aus diesem Kreis für das BYRC etwa 350.000 USD, also 3 Milliarden (3 Billionen (!) SLL Spenden zur Verfügung gestellt.
Erstmals waren wir, Britta und Lutz, im Dezember 2011 in Bonthe. Wir haben mit den Entscheidungsträgern und vielen jungen Menschen der Insel zusammengesessen und Pläne für den Bau eines Ausbildungszentrums geschmiedet. Bereits während dieses Besuches in SL haben wir die 5 ha Land gekauft auf denen das Ausbildungszentrum heute steht.

 Eröffnungsansprache Besuch 2016

Eröffnungsansprache Besuch 2016

In 2012 wurde mit dem Bau begonnen und zwei 40‘ Container, gefüllt mit dem gesamten Equipment des BYRC wurden von Hamburg/Deutschland nach Freetown auf die Reise geschickt. Am 1.Oktober 2013 konnten wir den Ausbildungsbetrieb beginnen. Wir bilden seitdem in den Bereichen Tischlerei, Näherei, Hauswirtschaft, Computertraining und Erwachsenenalphabetisierung aus.In den ersten beiden Jahren gab es erhebliche Herausforderungen für das BYRC. Ein korrupter Centermanager und Ebola behinderten einen geregelten Ausbildungsbetrieb massiv. Erst durch die 2014 begründete Partnerschaft mit Green Scenery, die Einrichtung eines Managementboards, die Intervention des Bürgermeisters  und die Einstellung des neuen Centermanagers Brima B. Garrick in 2015 kam des BYRC in ruhiges Fahrwasser und konnte zu einer Erfolgsgeschichte werden. Ebenso dazu beigetragen hat das Durchhaltevermögen unserer Angestellten. Viele von ihnen sind seit der Eröffnung des BYRC mit im Team und wir sind stolz und dankbar dafür sie an unserer Seite zu haben.

In den folgenden Jahren 2016 und 2017 konnten wir den Ausbildungsbetrieb um die Bereiche Agrarwirtschaft und Bootsbau erweitern. Auf dem Gelände des BYRC wurden zwei Sportplätze für Volleyball und Fußball errichtet. Zwei Brunnen und eine Solaranlage wurden installiert und erleichtern seitdem den Centerbetrieb. Die angeschaffte Musikanlage und das centereigene Boot generieren mittlerweile erste Einnahmen für das BYRC.

Während unseres Besuches im April dieses Jahres erhielten die ersten 23 Auszubildenden des BYRC ihre Zertifikate. Ein großer Moment für alle Beteiligten. Dies soll und wird Motivation für alle jungen Menschen in Bonthe sein, für sich selbst dieses Ziel als Basis für eine gesicherte Zukunft zu erreichen. Anders als viele andere Projekte im ganzen Land ist BYRC kein zeitlich befristetes Projekt. Es ist nicht wie bei anderen Projekten oft üblich auf zwei bis drei Jahre begrenzt. Wir sehen es als unsere Verpflichtung gegenüber der Bevölkerung Bonthes das BYRC dauerhaft zu erhalten und langfristig gemeinsam zu arbeiten.

Darum werden wir mit dem Bau eines zweiten Gebäudes beginnen, in dem junge Menschen die Berufe Klempner, Metallbauer und das Friseurhandwerk erlernen können. Das neue Gebäude wird in etwa die gleiche Größe des bereits vorhandenen Gebäudes haben. Die Baupläne wurden bereits von unserem Architekten Alessandro Jänicke gefertigt und ein großer Teil der dafür erforderlichen Bau- und Einrichtungskosten wurde bereits von Spendern in Hamburg/Deutschland zur Verfügung gestellt. Es ist unser Wunsch und Ziel anlässlich unseres im nächsten Jahr folgenden sechsten Geburtstages den Ausbildungsbetrieb für diese Bereiche zu beginnen. Wir schaffen so weitere drei Arbeitsplätze und geben einer Vielzahl weiterer junger Menschen die Möglichkeit eine Ausbildung zu absolvieren und ihr Leben selbst zu gestalten.

 Team BYRC Volleyballmatch 2018

Team BYRC Volleyballmatch 2018

Die bereits bestehenden Ausbildungsbereiche werden dabei keinesfalls in den Hintergrund treten. Ganz im Gegenteil: Die Tischlerei und die Näherei werden im November mit finanziellen Mitteln zur besseren Materialbeschaffung ausgestattet. Die Küche ist bereits erweitert worden um die Speisenzubereitung zukünftig auch im Center durchführen zu können. Für das Computerdepartment wurden drei gebrauchte Notebooks angeschafft, ein neuer Drucker wird noch in diesem Jahr folgen. Im Agrarbereich planen wir neben der bereits vorhandenen Ziegenzucht auch eine eigene Hühnerzucht auf dem Centergelände zu etablieren.
Um den Erfolg und die Nachhaltigkeit von BYRC auch in den folgenden Jahren sicherzustellen, haben wir einen Finanzplan entwickelt der ab 1. November Gültigkeit hat. Zudem ist die weitere Vernetzung mit dem Bildungsministerium unser Ziel und dringend notwendig.
BYRC kann nur dann weiter erfolgreich sein, wenn sich viele Menschen verantwortlich fühlen und an der Weiterentwicklung engagiert mitarbeiten. Wir ermutigen daher alle Entscheidungsträger und Menschen aus dem Umfeld des BYRC sich Gedanken zu machen, wie wir besser werden können. Wir freuen uns über Anregungen und Vorschläge hierzu. Menschen in Bonthe: Nutzt das BYRC als Basis zur Gestaltung eurer Zukunft.

 Alle Ausbilder in einem Boot – Ausflug mit “THE HAMBURG!

Alle Ausbilder in einem Boot – Ausflug mit “THE HAMBURG!

Abschließend möchten wir Menschen die maßgeblich zum Erfolg von BYRC beigetragen haben ausdrücklich danken:

Wir danken allen Unterstützern in Deutschland. Sie haben die finanzielle Basis für das Projekt geschaffen und den Erfolg des Ausbildungszentrums so erst möglich gemacht.

Wir danken dem Bürgermeister, Mr. Sandi dass er nie das Vertrauen in uns verloren hat und uns stets ein hilfreicher Unterstützer war und hoffentlich weiter bleibt.

Wir sind dankbar, dass die Mitglieder des Managementboards an unserer Seite sind und sich für die jungen Menschen auf der Insel engagieren.

Wir danken Mr. Rahall und Mr. Solomon von GSSL für die so ausgesprochen hilfreiche Unterstützung des Projektes.

Wir danken den Jugendvertretern Mustafa und Idrissa dafür, dass sie das Projekt von Beginn an begleitet haben.

Wir danken unserem Centermanager Brima B. Garrick für seinen unermüdlichen Einsatz für das BontheYouth Resource Center.

Und zu guter Letzt danken wir unseren Mitarbeitern Mrs. Jalloh, Mr. Lewis, Mr. Humper, Mr. Songa Abu, Mr. Ashun, Mr. Domingo, Mr. Kaine und Mr. Challey für ihre großartige tägliche Arbeit mit den jungen Menschen.

Wir freuen uns jetzt schon darauf die Menschen Bonthes im nächsten Jahr wiederzusehen, senden herzliche Grüße aus Hamburg und wünschen allen ein schönes Fest!

bonthe-youth-resource-center-5-jahre-jubiläum-08.jpg
bonthe-youth-resource-center-5-jahre-jubiläum-12.jpg


Der Verwaltungschef von Bonthe, Mr. J. Bialla antwortete:

"Wir als Gemeinde sind sehr glücklich über die Zuwendungen der Eigentümer und Spender aus Deutschland zur Förderung der Entwicklung Bonthes. Wir werden das BYRC soweit es unsere Kapazitäten zulassen und wenn unsere Hilfe benötigt wird jeder Zeit und in jeder Form unterstützen. Die BYRC-Eigentümer brauchen im Zusammenhang mit der Errichtung eines zweiten Ausbildungsgebäudes keinerlei Zweifel haben. Wir als Gemeinde werden nicht untätig zusehen bzw. zulassen, dass im Center wohlmöglich etwas schiefläuft.

Wir als Gesetzgeber der Gemeinde unterstützen weitere Investitionen auf dem Centergrundstück ausdrücklich um den Traum der weiteren Entwicklung Bonthes wahr werden zu lassen. Die Existenz des BYRC komplettiert die Anstrengungen der Gemeindeverwaltung Bonthes und der Regierung Sierra Leones zur Entwicklung der Lebensbedingungen der Menschen in Bonthe auf großartige Art und Weise.

Abschließend möchte ich den Eigentümern und Spendern noch einmal unseren ausdrücklichen Dank und unsere Wertschätzung für die bisherige und weitere Unterstützung der Gemeinde Bonthe übermitteln...."
 
Reden eines unserer Ausbilder und eines unserer Azubis bildeten den Abschluss des offiziellen Teils einer „überwältigenden Veranstaltung“ (Zitat des Centermanagers Mr. Garrick). Anschließend gab es Essen und Trinken, Musik und Tanz.

Nach zwei Jahren Vorlaufzeit und den ersten fünf Jahren Ausbildungsbetrieb sehen wir nun ein gut funktionierendes Projekt in Sierra Leone, das wirklich alle Mühen gelohnt und den Einsatz aller Mittel gerechtfertigt hat.
 
Wir bitten alle Unterstützer uns weiter die Treue zu halten. Es lohnt sich!

bonthe-youth-resource-center-5-jahre-jubiläum-06.jpg
bonthe-youth-resource-center-5-jahre-jubiläum-11.jpg


Wünsche, die im letzten halben Jahr Erfüllung gefunden haben:

  • Agrarausbilder Mr. Ashun kann nach der Anschaffung weiterer Gartengeräte für etwa 200,-€ effektiver arbeiten!

  • Computerausbilder Mr. Abu Songa bekommt noch dieses Jahr einen Laserdrucker für sein IT-Department für etwa 400,-€

  • In der Tischlerwerkstatt wird endlich mit Sicherheitsschuhen gearbeitet!